Regeln & Beschreibungen

Wie es funktioniert

Der VIECC Championships of Cosplay Contest ist eine Feier der gesamten Popkultur, eine handwerkliche Award Show mit Vorausscheidung und Bühnenshow. Alle Kandidaten müssen eine Figur oder ein Element aus der Popkultur aus Comics, Filme & TV-Serien, Videogames, Anime & Manga oder Fantasy darstellen. Die Teilnahme ist in vier Kategorien möglich:

  • Needlework – Cosplay welches hauptsächlich durch Nähen, Heften und Sticken hergestellt wurde (Nadelarbeit).
  • Armor - Cosplay welches hauptsächlich durch Formarbeit und Modellierung der äußeren Schichten hergestellt wurde unter Verwendung von Materialien wie von Acryl, EVA Schaum, Worbla, Wonderflex, Styropor, Hobbyplastik, Karton, Moosgummi, etc.
  • FX – Cosplay welches hauptsächlich aus Animatronik, optischen Effekten, mechanischen Effekten, Special Effect Make-Up, Prothesen, etc. besteht.
  • Larger Than Life – Cosplay welches den Macher komplett umschließt und deren Gliedmaße um mindestens 30cm verlängert. Einfach ein RICHTIG GROSSES Kostüm.

Jede/r Kandidat muss ein Bewerbungsformular (samt einem aktuellen Foto des Kostüms) zur Prüfung durch das VIECC Team abgeben. Pro Person darf nur ein Kostüm zum Contest angemeldet werden. BewerberInnen, deren Kostüme genehmigt werden, werden vom VIECC Team kontaktiert und gelangen somit eine Runde weiter im Wettbewerb. Die Beurteilung erfolgt ausschließlich aufgrund von handwerklicher Ausführung und Qualität der Kostüme der Kandidaten. Im Handel gekaufte Kostüme werden nicht zugelassen (siehe auch Punkt 19)!

Die ausgewählten Kandidaten werden vor Ort auf der VIECC Vienna Comic Con vorab für ihr handwerkliches Geschick abseits der Bühne beurteilt und kämpfen anschließend auf der Hauptbühne um den ersten Platz in ihrer jeweiligen Kategorie. Die Sieger der einzelnen Kategorien kämpfen daraufhin in der Finalrunde um den Hauptpreis und den Titel VIECC Champion of Cosplay.

Alle BewerberInnen müssen eine kurze Kostümbeschreibung an das Team des VIECC abgeben. Diese wird dann vom Moderator während Ihres Bühnenauftrittes (zwei bis drei Posen) vorgelesen. Sprechen oder das Einspielen von eigener Musik ist nicht erlaubt, da während des gesamten Contest seitens VIECC ausgewählte Musik laufen wird. Das Zeitlimit pro BewerberIn auf der Bühne ist ca. ein bis zwei Minuten.

Der Platz beim VIECC Championships of Cosplay ist beschränkt. Daher wird über die Teilnahme von BewerberInnen auf Basis von Form und Bild der Bewerbung entschieden. Die Teilnahme als Gruppe ist nicht gestattet. Jeder zugelassene Contestant erhält ein Erwachsenen Samstag Ticket für den 18.11.2017 zur Teilnahme an den VIECC Championships of Cosplay.



Die Preise

Kategoriepreise:

Die Preise werden auf Basis der Jury-Wertungen in folgenden Kategorien vergeben: Needlework, Armor, FX und Larger Than Life. Bitte beachte: es handelt sich hierbei um die aktuell geplanten Kategorien, wir behalten uns jedoch das Recht vor, die Kategorien abhängig von den erhaltenen Bewerbungen anzupassen.

Kategoriesieger:

In jeder Kategorie wird auf Basis der Jurywertung in der jeweiligen Kategorie ein Sieger gewählt.

  • Medaillen sowie je 2 Weekend Tickets für die VIECC Vienna Comic Con 2017 für alle Kategoriesieger
  • Alle Teilnehmer erhalten ein Goodie Bag von FM4

VIECC Champion:

Die Teilnehmer aus allen Kategorien treten in der Finalrunde gegeneinander an. Der VIECC Champion Titel geht an das auf Basis der Jurywertung als "Best in Show" eingestufte Kostüm.

  • Erster Platz/Best in Show
    • Offizieller VIECC Championships of Cosplay Pokal
    • Zwei (2) VIP-Tickets für die C2E2 – Chicago Comic and Entertainment Expo - 2018
    • Zwei Economy Flugtickets von Wien nach Chicago (Hin- und Zurück)
    • Hotel mit Zweibettzimmer für drei (3) Nächte in Chicago
    • Automatische Teilnahme an der Finalrunde der Crown Championships of Cosplay auf der C2E2 im April 2018 in Chicago
  • Alle Teilnehmer erhalten ein Goodie Bag von FM4


Die VIECC Championships of Cosplay Regeln:

Teilnehmer der von Reed Messe Wien GmbH (im Folgenden „RMW“) veranstalteten VIECC Championships of Cosplay (im Folgenden „Der Bewerb“) müssen folgendes einhalten:

  1. Alle TeilnehmerInnen tragen sämtliche Kosten im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme am Contest, einschließlich Unterkunft und Reise zum und von der Messe Wien selbst. Alle TeilnehmerInnen benötigen eine gültige Eintrittskarte für die VIECC Vienna Comic Con – entweder für Samstag, den 18.11.2017 oder ein Wochenend Ticket, gültig von 18. – 19.11.2017.
  2. Jeder TeilnehmerInnen darf nur einmal am VIECC Championships of Cosplay Contest im selben Kostüm teilnehmen. TeilnehmerInnen dürfen sich nicht mehrfach mit verschiedenen Kostümen registrieren. Alle TeilnehmerInnen dürfen nur einmal pro Jahr teilnehmen und nur ein Kostüm tragen.
  3. Gruppenkostüme sind nicht erlaubt.
  4. Alle TeilnehmerInnen müssen eine schriftliche Beschreibung abgeben, die der Moderator während ihres Auftritts auf der Bühne verliest. Diese kann die Details des Kostüms beschreiben oder eine Geschichte über die Figur erzählen, die es darstellt. Du kannst Angaben über Herstellungsvorgang, Material, benötigte Arbeitsstunden oder andere Details machen, welche die Juroren und Fans beeindrucken könnte. Diese Beschreibung ist auf 150 Wörter beschränkt. Reed Messe Wien (RMW) behält sich das Recht vor, das Vorstellungsmaterial bezüglich Länge und Inhalt zu bearbeiten.
  5. Alle TeilnehmerInnen müssen am Tag des Contest zur handwerklichen Bewertung antreten. Nichterscheinen beim Pre-Judging führt zur Disqualifikation. Bei Annahme teilt RMW Ihnen mit, wann und wo die handwerkliche Beurteilung stattfinden wird. Für den Check-in ist eine am Samstag der VIECC Vienna Comic Con 2017 gültige Eintrittskarte (Samstags- oder Wochenend-Ticket) erforderlich. Ein Erwachsenen Samstag Ticket ist bei der Teilnahme enthalten. Wir bitten ein gedrucktes Ganzkörperbild des Originales/ deiner Rolle mitzubringen.
  6. Um die Ähnlichkeit besser beurteilen zu können, ist es empfehlenswert Farbfotos mit Vorder- und Rückansicht schon mit der Bewerbung abzugeben. Das ist zwar nicht zwingend erforderlich, aber du könntest eventuell ohne Punkte für Genauigkeit aussteigen, wenn die Juroren nicht mit deiner Rolle vertraut sind.
  7. Elektronische Medien (z. B. CDs) werden ebenso wenig akzeptiert wie das Mitbringen eines Laptops oder Video-Abspielgerätes (z. B. iPod) zur Vorausscheidung. Während der Bewertung sind keine Sketche auf der Bühne erlaubt.
  8. Auf der Bühne sind keine Obszönitäten erlaubt. Das gilt auch für Aussagen auf Schildern oder Kleidungsstücken. Wer das missachtet, kann vom Contest ausgeschlossen werden.
  9. Auf der Bühne oder während der Bewertung sind keine politischen oder religiösen Aussagen erlaubt. Wer das missachtet, kann vom Contest ausgeschlossen werden.
  10. Kostüme dürfen folgende Dinge nicht bewerben: Alkohol, illegale Drogen, Tabak, Waffen (oder den Gebrauch des Vorgenannten), Aktivitäten, die nicht sicher oder gefährlich erscheinen, politische Programme oder Nachrichten irgendwelcher Art.
  11. Kostüme dürfen nicht obszön, diskriminierend oder anstößig sein und keine Form von Hass oder Hassgruppen befürworten.
  12. Kostüme dürfen weder die VIECC Vienna Comic Con und deren Produkte noch andere Personen, Produkte oder Unternehmen verleumden, falsch darstellen oder abschätzige Bemerkungen über diese enthalten.
  13. Kostüme dürfen nicht Mitteilungen oder Bilder kommunizieren, die nicht zum positiven Image und/oder Wohlwollen passen, mit der VIECC assoziiert werden möchte und
  14. Kostüme dürfen keinerlei Gesetzesbruch darstellen oder selbst sein.
  15. Bitte sehe davon ab, Substanzen zu tragen, die möglicherweise Kostüme anderer TeilnehmerInnen stören. Wenn du Körperbemalung oder Make-Up trägst, dann achte darauf, dass diese nicht mit anderen in Berührung kommt. Hinterlasse nichts auf der Bühne, das andere Kostüme beschädigen könnte. Am besten du hinterlässt gar nichts auf der Bühne.
  16. Keine Nacktheit. Alle Kostüme sollten genug verhüllen, um in der Öffentlichkeit getragen werden zu können und sollten geschmackvoll für eine familienfreundliche Veranstaltung sein. Blut, Gewaltdarstellungen oder andere anstößige Elemente können nach Beurteilung durch die JurorInnen oder dem VIECC Personal Anlass für eine Disqualifizierung sein.
  17. TeilnehmerInnen sind für ihr Hab und Gut selbst verantwortlich. Wir sind nicht in der Lage, dafür einen sicheren Aufbewahrungsort bereitzustellen. Wir empfehlen, eine Begleitperson mitzunehmen, die sich um deine Sachen kümmert. An der Messe Wien gibt es eine Gepäckaufbewahrung.
  18. Alle TeilnehmerInnen können wegen Nichteinhaltung einer dieser Regeln von der Bewerbsleitung, von VIECC-Personal oder offiziellen KostümjurorInnen disqualifiziert werden. Alle Entscheidungen der JurorInnen sind endgültig.
  19. Vorgefertigte, im Handel gekaufte Kostüme sind von der Teilnahme am VIECC Championships of Cosplay Contest ausgeschlossen. Alle Kostüme müssen von ihren TrägerInnen hergestellt worden sein. Ein Teil des Kostüms (z. B. Catsuit, Strumpfhose oder Schuhe) darf aus gekauften Fertigprodukten bestehen, mindestens 60 % des Kostüms sollte der Schöpfer des Kostüms jedoch selbst hergestellt haben. Wenn du starke Veränderungen an einer im Handel gekauften Kleidung vorgenommen hast und damit am Contest teilnehmen möchtest, musst du im Vorfeld erklären, welche Änderungen das waren und welche Arbeitsschritte in diesen Änderungen nötig waren. Unveränderte im Handel gekaufte Zusammenstellungen von Kleidungsstücken zur Darstellung einer Figur oder einer „Kostümierung“ sind NICHT erlaubt.
  20. Elektrische Anschlüsse werden nicht zur Verfügung gestellt. Wenn dein Kostüm Elektrizität benötigt, muss dies Teil des Kostümdesigns sein.
  21. Flügel, große Requisiten oder große Kostüme sind gut, aber wenn dein Kostüm mehr als 2,5 Meter hoch oder 1,5 Meter breit ist, könntest du Schwierigkeiten haben, durch die Türen zu kommen. Gestalte daher Flügel und andere Teile, die dein Kostüm so groß machen, nach Möglichkeit abnehmbar. Wir haben kein Limit bezüglich der Größe von Kostümen oder Requisiten, aber bitten dich, während deines Auftritts vorsichtig und aufmerksam zu sein. Du haftest für JEDE Beschädigung an Bühne, Beleuchtung, technischen Aspekten, Messeeigentum und Eigentum von anderen.
  22. Dein Kostüm muss Bewegung mit begrenzter Unterstützung ermöglichen. Dein Kostüm darf deine Fähigkeit auf die Bühne zu kommen und wieder hinab nicht behindern. Darüber hinaus, kann dein Kostüm nicht auf der Bühne gebaut werden.
  23. HAVE FUN!
  24. Alle Teilnehmer müssen 16 oder älter sein um am Wettbewerb teilzunehmen.
  25. Alle TeilnehmerInnen, die es in die Vorausscheidung schaffen, müssen für die Teilnahme am Contest eine Einwilligungs-/Verzichts-/Freigabe-Erklärung unterschreiben. Minderjährige unter 18 oder andere nicht-rechtsmündige Personen dürfen nur mit einem von einem Elternteil oder Vormund unterzeichneten Einwilligungs-/Freigabeformular teilnehmen.
  26. Von zum Zeitpunkt des Bewerbs minderjährigen oder nicht rechtsmündigen TeilnehmerInnen gewonnene Preise werden an Eltern oder Vormund ausgehändigt. Diese sind verpflichtet, alle verlangten Dokumente zu unterschreiben und zu retournieren. Der Erhalt des Preises ist abhängig von der Einhaltung dieser offiziellen Regeln.
  27. Gewonnene Preise werden nicht in Bar abgelöst und es wird keine Rechnung für sie übergeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Flug und Hotel werden von RMW gebucht.
  28. Freigabe: Die Inanspruchnahme des Preises erfolgt auf eigene Gefahr. GewinnerInnen verpflichten sich durch die Annahme eines Preises, RMW sowie ggf. dessen direkte und indirekte Tochtergesellschaften, Lieferanten, Vertriebspartner, Werbe- oder PR-Agenturen und Preis-Stifter und alle zugehörigen Muttergesellschaften sowie die Bediensteten, Direktoren, Mitarbeiter und Vertreter dieser Unternehmen schad- und klaglos zu halten von allen Forderungen oder Klageansprüchen, unter anderem wegen Körperverletzung, Tod, Beschädigung oder Verlust von Eigentum, die aus der Teilnahme am Contest entstanden sind oder aus Erhalt bzw. Missbrauch eines Preises. Der Gewinner hat sich der Hausordnung und den Bedingungen des Veranstalters zu unterwerfen.
  29. RMW behält sich das Recht vor, den Contest oder jeden Teil davon abzusagen, auszusetzen und/oder modifizieren, wenn Betrug, technisches Versagen, höhere Gewalt oder irgendein anderer Faktor außerhalb der Kontrolle von RMW nach alleinigem Ermessen von RMW die Integrität oder den ordentlichen Ablauf des Contest beeinträchtigt. RMW behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen alle Personen zu disqualifizieren, von denen es annimmt, dass sie den Zutrittsprozess oder den Ablauf des Contest manipulieren oder die den offiziellen Regeln dieser oder irgend einer anderen Veranstaltung zuwider handeln oder die sich unsportlich oder störend verhalten. Jeder Versuch irgendeiner Person, den legitimen Betrieb des Contest zu unterminieren kann zusätzlich eine Verletzung österreichischer Gesetze darstellen und RMW behält sich für den Fall des Versuchs das Recht vor, von solchen Personen im gesetzlich zulässigen Ausmaß Entschädigung einzufordern. Die Nicht-Durchsetzung einer Bestimmung dieser offiziellen Regeln durch RMW setzt die betreffende Bestimmung nicht außer Kraft.
  30. Haftungsbeschränkung: RMW haftet nicht für: ((1) falsche oder ungenaue Angaben, unabhängig davon, ob diese durch Teilnehmer, Schreib- oder Druckfehlern oder von im Zusammenhang mit dem Contest verwendeter Ausrüstung oder Software verursacht wurden; (2) technische Gebrechen jedweder Art wie insbesondere Fehlfunktionen, Unterbrechungen oder Abschaltungen von Telefonleitungen oder der Netzwerkhard- bzw -software; (3) unautorisierte Eingriffe in den Zutrittsprozess oder den Bewerb selbst; (4) technische oder menschliche Fehler, die in der Verwaltung des Bewerbs oder in der Verarbeitung der Einreichungen auftreten können; (5) jedwede Verletzung von Personen oder Vermögenschäden, die direkt oder indirekt, ganz oder teilweise durch die Teilnahme einer Person an dem Bewerb oder durch die Inanspruchnahme des Preises sowie durch dessen Missbrauch verursacht wurden, sofern die gesetzlichen Bestimmungen nichts anderes vorsehen. Sollte die Bewerbung eine(r) TeilnehmerIn aus irgendwelchen Gründen nachweislich irrtümlich gelöscht, verloren sonst wie zerstört worden sein, bleibt dem Teilnehmer nur, eine erneute Bewerbung abzuschicken, sofern dies möglich ist. Sollte der Bewerb oder ein Teil davon aus welchen Gründen auch immer abgebrochen werden, kann RMW nach alleiniger eigener Entscheidung den Preis auch durch Ziehung aus allen bis zum Abbruch des Bewerbs eingegangenen gültigen Bewerbungen vergeben.
  31. Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, RMW gegen sämtliche Schadenersatzansprüche Dritter schad- und klaglos zu halten die aus ihrer Teilnahme am Bewerb sowie aus Vor- oder Nachbearbeitungsarbeiten erwachsen (grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz durch RMW ausgeschlossen). TeilnehmerInnen sind ferner haftbar für alle von ihnen RMW zugefügten Schäden und für alle durch ihr Kostüm verursachten Schäden am Veranstaltungsort (z. B. durch Feuer, Explosion, entweichende Flüssigkeiten oder Dämpfe) sowie Verletzungen von Dritten; dies gilt auch für Beschädigungen an zum Bewerb mitgebrachtem Eigentum der TeilnehmerInnen oder Dritter. TeilnehmerInnen dürfen ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht mit tatsächlichen oder behaupteten Gegenforderungen aufrechnen.
  32. 32. Dieser Vertrag unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen. Für alle Streitigkeiten, die aus diesem Vertrag entstehen, einschließlich jener über das Zustandekommen dieses Vertrages wird die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes Wien vereinbart. Die Bestimmungen des § 14 KSchG über den Gerichtstand von Konsumenten bleiben hievon unberührt.
  33. Sämtliche waffenförmigen Requisiten müssen der Waffenrichtlinie der VIECC entsprechen, die wie folgt lautet: Folgende Gegenstände sind auf der VIECC generell verboten:
    • Funktionsfähige Feuerwaffen (einschließlich Soft-Air-Waffen, Luftdruckgewehre oder -pistolen, Spielzeugpistolen, Paintball-Gewehre und Gaspistolen)
    • Realistische Feuerwaffenattrappen (einschließlich Nachbauten, Nachempfindungen oder Spielzeug, die für funktionsfähige Feuerwaffen gehalten werden könnten)
    • Funktionsfähige Projektilwaffen (einschließlich Blasrohre, Armbrüste, Pfeil und Bogen, Luftschlangenspray, Schleudern, Wasserballone und Wasserpistolen)
    • Waffen mit geschärften Metallklingen (einschließlich Äxte, Dolche, Klappen, Messer, Kunai, Shuriken, Schwerter, Stockdegen und Klappmesser)
    • Sprengstoffe (einschließlich Knall- und Feuerwerkskörper)
    • Chemische Waffen (einschließlich Streitkolben und Pfefferspray)
    • Stumpfe Waffen (einschließlich Schlagringe, Knüppel und Nunchaku)
    • Harte waffenförmige Requisiten (einschließlich Requisiten aus Metall, Glasfaser und Glas)
    • Instrumente, die einen exzessiven Lärm verursachen, wie Vuvuzelas
    • Senfspray

Waffenförmige Requisiten aus Karton, Schaumstoff, Holz oder anderen leichten Materialien sind erlaubt. Feuerwaffenähnliche Requisiten sind erlaubt, sofern sie nicht mit echten Waffen verwechselt werden können. Der Lauf jeder feuerwaffenähnlichen Requisite muss mit einer auffallend gefärbten Kappe verschlossen sein. Bogen als Requisite sind erlaubt, sofern sämtliche Pfeile weiche Spitzen haben.



Fragen:
Wenn du Fragen über die VIECC Championships of Cosplay hast, dann kontaktier uns bitte via comiccon@messe.at.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Außerdem werden Daten zur Optimierung unserer Webseite und zu Online - Marketingzwecken erhoben. Klicken Sie auf „Akzeptieren und schließen“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Klicken Sie auf Weitere Informationen, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies zu erhalten.