Verhaltensregeln

Ich habe noch immer eine Frage!

Du hast eine weitere Frage zur VIECC Vienna Comic Con? Kontaktiere uns unter comiccon@reedexpo.at

Verhaltensregeln für die VIECC Vienna Comic Con

Die Sicherheit der Fans zu gewährleisten, ist der VIECC Vienna Comic Con ein wichtiges Anliegen. Dazu gehört die Bereitstellung einer Atmosphäre ohne Belästigungen oder bei einer familienfreundlichen Veranstaltung unangebrachtem bzw. unpassendem Verhalten. Die Teilnahme an der VIECC verpflichtet alle Fans zur Einhaltung der untenstehenden Verhaltensregeln. An den Verhaltensregeln können Änderungen vorgenommen werden. Nichteinhaltung eines Punktes der Verhaltensregeln begründet den Ausschluss von der Veranstaltung, sowie zukünftige Sperren. Die Beurteilung, ob die Verhaltensregeln eingehalten wurden, liegt im alleinigen Ermessen des Personals der VIECC. Zusätzlich erwartet Reed Messe Wien GmbH (RMW) von allen BesucherInnen, AusstellerInnen und sonstigen TeilnehmerInnen die Einhaltung der österreichischen Gesetze.

Anti-Belästigung

RMW als Veranstalter der VIECC Vienna Comic Con hat eine NULL-TOLERANZ-POLITIK gegenüber Belästigung jeder Art wie z. B.:

  • Stalking
  • Beleidigende mündliche Bemerkungen
  • Als Belästigung empfundene oder ohne Zustimmung gemachte Fotos oder Aufnahmen
  • Unwillkommene körperliche Zuwendung
  • Einschüchterung
  • Körperliche Angriffe und/ oder Körperverletzung
  • Dauerhafte Störung von Foren, Autogrammstunden und anderen Events
  • Unpassender körperlicher Kontakt
  • Unzüchtiges Verhalten

unter anderem Bezug auf:

  • Herkunft
  • Geschlechtspersönlichkeit
  • Sexuelle Ausrichtung
  • Körpergröße
  • Erscheinung
  • Staatsbürgerschaft
  • Haut-, Haar- oder Augenfarbe
  • Geschlecht
  • Geschlechtsdarstellung
  • Alter
  • Behinderung
  • Religion
  • Schwangerschaft

Legt eine Person belästigendes Verhalten an den Tag, ergreift das Personal der VIECC Vienna Comic Con unverzüglich ihm geeignet erscheinende Maßnahmen wie die Entfernung der Person von der VIECC Vienna Comic Con ohne Entschädigung. Unsere Richtlinien gelten für JEDE PERSON auf der Veranstaltung. Sämtliche AusstellerInnen, Fans (TeilnehmerInnen), SprecherInnen, Gäste, HandwerkerInnen, JournalistInnen, MitarbeiterInnen, Freiwillige und Sicherheitskräfte unterliegen unserer Anti-Belästigungsrichtlinie und werden nach denselben Normen und mit denselben disziplinären Maßnahmen zur Verantwortung gezogen.

Jede und jeder kann Belästigungen melden. Wenn jemandes Verhalten Dir Unbehagen bereitet oder Du beobachtest, dass etwas derartiges einer anderen Person geschieht, solltest Du unverzüglich mit dem VIECC Vienna Comic Con-Personal, dem Sicherheitsteam oder einem Crew-Mitglied Verbindung aufnehmen. Du kannst auch zum Informationsstand der VIECC Vienna Comic Con kommen.

Wenn nötig, kontaktieren wir die Exekutive, bieten Begleitschutz oder einen sicheren Ort oder unterstützen Belästigungen ausgesetzte Personen auf andere Weise, um zu gewährleisten, dass sie sich während der Dauer der VIECC Vienna Comic Con sicher fühlen.

Denke daran: Cosplay bedeutet nicht Zustimmung. Behalte Deine Hände bei Dir. Wenn Du ein Foto mit oder von einem anderen Besucher oder einer anderen Besucherin machen möchtest, frage vorher und respektiere das Recht der Person, nein zu sagen. Verhalte Dich während Deines Aufenthaltes auf der VIECC Vienna Comic Con respektvoll, nett, cool und zuvorkommend.

Ausweiskontrolle

Bitte beachte, dass einige Panels 18+ Content anbieten. Hole dir daher bei der Badge Ausgabe mit deinem Ausweis ein Band zur Alterskontrolle.

Waffenrichtlinien

Sämtliche Waffen müssen beim Betreten der Veranstaltung von VIECC-Personal kontrolliert werden. Am Haupteingang zur Veranstaltung wird es eine Waffen-Kontrollstation geben. Vom Sicherheitspersonal der VIECC als nicht sicher eingestufte Waffen werden nicht zur Veranstaltung zugelassen.

Folgende Gegenstände sind auf der VIECC verboten:

  • Funktionsfähige Feuerwaffen (einschließlich Soft-Air-Waffen, Luftdruckgewehre oder -pistolen, Spielzeugpistolen, Paintball-Gewehre und Gaspistolen)
  • Elektrizität abgebende Geräte (einschließlich Elektroschockpistolen)
  • Akustische oder Licht abgebende Personenabwehrgeräte
  • Laserpointer, die mehr als 1 mW Abstrahlleistung erzielen können
  • Realistische Feuerwaffenattrappen (einschließlich Nachbauten, Nachempfindungen oder Spielzeuge, die für funktionsfähige Feuerwaffen gehalten werden könnten)
  • Funktionsfähige Projektilwaffen (einschließlich Blasrohre, Armbrüste, Pfeil und Bogen, Luftschlangenspray, Schleudern, Wasserballone und Wasserpistolen)
  • Waffen mit geschärften Metallklingen (einschließlich Äxte, Dolche, Klappen, Messer, Kunais, Shuriken, Schwerter, Stockdegen und Klappmesser)
  • Sprengstoffe (einschließlich Knall- und Feuerwerkskörper)
  • Chemische Waffen (einschließlich Pfefferspray)
  • Stumpfe Waffen (einschließlich Schlagringe, Keulen, Teleskopstäbe und Nunchakus)
  • Verborgene Waffen
  • Harte Requisiten-Waffen (einschließlich Requisiten aus Metall, Glasfaser und Glas)
  • Instrumente, die exzessiven Lärm erzeugen, z.B. Vuvuzelas, Grenade Whistles und Grenade Horns

Bitte beachte: Es liegt im alleinigen Ermessen des VIECC-Personals, ob eine Sache die öffentliche Sicherheit gefährdet oder für die Aufrechterhaltung der Integrität der Veranstaltung wichtig ist.

Anmerkung: Für die VIECC muss jede Requisite, die auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit einer echten Waffe aufweist (Imitation) beim Betreten der Veranstaltung am Waffen-Kontrollstand zur Prüfung und Markierung durch das Personal der VIECC vorgelegt werden.

Kostümierung/ Kleidung

Die VIECC Vienna Comic Con ist eine familienfreundliche Veranstaltung, dementsprechend wird ein entsprechendes Niveau der Bekleidung erwartet, auch bei den Kostümen. Kostüme oder Bekleidung dürfen nicht übermäßig freizügig oder sexuell anzüglich sein und keine unangemessenen Aufdrucke oder sonstige Elemente aufweisen, die den Verhaltensregeln zuwider laufen. Wird Kleidung oder ein Kostüm als zu freizügig oder auf andere Weise unpassend eingestuft, muss der/die TeilnehmerIn die Kleider wechseln oder das Kostüm so abändern, dass es vom Personal als akzeptabel eingestuft wird.

Wir sind an gesetzliche Vorgaben gebunden und informieren unsere Besucherinnen und Besucher aktiv, dass Gesichtsverhüllungen im Rahmen der VIECC Vienna Comic Con und innerhalb der Messe Wien zulässig sind. Gesichtsverhüllungen während der Anreise und der Abreise sind aber aufgrund der derzeit gültigen Gesetzeslage nicht erlaubt.

VIECC behält sich das Recht vor, TeilnehmerInnen zwecks Identifikation zum Abnehmen von Gesichtsabdeckungen, Masken oder Kopfbedeckungen aufzufordern. Ausnahmen werden nur für Kopfbedeckungen oder Kleidungsstücke religiöser Natur gemacht. Nicht-Befolgung führt zur Entfernung von der Veranstaltung.

Denke daran: Nacktheit ist kein Kostüm.

Unangemessene Beschriftung

Unangemessene Beschriftungen werden auf der VIECC nicht toleriert. Jede vom Veranstaltungspersonal als inakzeptabel eingestufte Beschriftung muss abgeändert werden. Unangemessene Beschriftungen umfassen unter anderem rohe, beleidigende Sprüche sowie Schilder, die ohne schriftliche Zustimmung von VIECC, Geschäfte oder Dienstleistungen anpreisen oder bewerben. Nicht-Befolgung führt zur Entfernung von der Veranstaltung.

Teilnahme auf eigene Gefahr

Die Teilnahme an der VIECC erfolgt auf eigene Gefahr. Durch Betreten der VIECC verpflichtest Du Dich, den Veranstalter, Reed Messe Wien GmbH, deren Partner, Tochter- oder Muttergesellschaften nicht für etwaige auf der Veranstaltung VIECC Vienna Comic Con erlittenen Schäden oder Schmerzen haftbar zu machen.

Verantwortlichkeit für Verlust/ Diebstahl

RMW trägt keine Verantwortung für etwaigen Eigentumsverlust oder -diebstahl während der VIECC-Veranstaltung. Fans, die einen Verlust erlitten haben, sind verpflichtet, den Verlust oder Diebstahl sobald wie möglich RMW und der Polizei zu melden.

Maßnahmen

RMW behält sich das Recht vor, Elemente dieser Verhaltensregeln abzuändern und die oben angeführten Bedingungen zu interpretieren. RMW ist auch die letzte Beurteilungsinstanz in allen Auseinandersetzungen, besonders in Fällen, in denen die Sicherheit von Fans gefährdet ist. RMW behält sich das Recht vor, bei Nichteinhaltung dieser Verhaltensregeln die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen, unter anderem Ausschluss von der Veranstaltung, Übergabe an die Behörden und Sperre für zukünftige Veranstaltungen.