Sean Astin

Bekannt u. a. aus:
Der Herr der Ringe: Samweis „Sam“ Gamdschie (Held in spe, bester Freund und treuer Begleiter von Frodo Baggins)
Die Goonies: Michael „Mikey“ Walsh (Anführer der außergewöhnlichen Kinderbande)
Stranger Things: Bob Newby (neuer Freund von Joyce und „Superheld“)
The Color of Magic – Die Reise des Zauberers: Zweiblum (der erste Tourist der Scheibenwelt)

Sean Astin hatte seine erste große Rolle bereits im Jahr 1985 als Kinderschauspieler in Steven Spielbergs Blockbuster-Hit Die Goonies. Aber okay, reden wir nicht um den heißen Brei herum, weltweit bekannt ist er natürlich als Samweis „Sam“ Gamdschie in Der Herr der Ringe! Dafür hat er zahlreiche Preise abgeräumt, unter anderem den Saturn Award als bester Nebendarsteller.

So, nun da wir das Offensichtliche erledigt hätten: Sean Astin ist auch abseits von Herr der Ringe ein wahres Multitalent. Als Schauspieler war er bei zahlreichen Filmen und TV-Serien mit dabei, zum Beispiel an der Seite von Adam Sandler in 50 erste Dates, als Gaststar in der fünften Staffel von 24, als Scheibenwelt-Tourist Zweiblum in der Pratchett Verfilmung The Color of Magic – Die Reise des Zauberers (2008) oder als etwas anderer „Superheld“ Bob Newby in Stranger Things.

Sean Astin produziert Kurzfilme und führt Regie, hat mit There and back again. An Actor’s Tale ein Buch über seine Zeit vor und nach Herr der Ringe geschrieben und ist auch politisch sehr engagiert – zum Beispiel bei Wahlen in den USA oder lange Zeit auch mit einer Webradiosendung. Zuletzt spielte Sean Astin in drei Folgen von The Big Bang Theory sowie eine der Hauptrollen in der Netflix-Produktion Nick für Ungut (No Good Nick). 

Wusstet ihr dass…

… sich Sean Astin wie viele andere Herr der Ringe-Schauspielerkollegen ein Erinnerungs-Tattoo auf den Knöchel stechen ließ?

… ein von ihm und seiner Frau produzierter Kurzfilm (Kangaroo Court) für einen Oscar nominiert war?

… er bereits 1981, mit 10 Jahren, vor der Kamera stand? Damals spielte er in einem Fernsehfilm das Kind einer gewalttätigen Mutter (die wiederum von seiner echten Mutter, der Oscargewinnerin Patty Duke, gespielt wurde)

 

 

Photos © Entertainment Legends Management